Raffstores mit integrierter Photovoltaikanlage

Sonnenschutz und Solaranlage in einem

Eine Jalousie, die einerseits vor zu viel Licht und Wärme schützt und andererseits der Stromgewinnung dient, ist gleich doppelt nützlich. Im Gegensatz zu einer gängigen Aussenjalousie kann sie die Sonnenstrahlung weiterverwenden. Die Solar-Jalousien von "Solargaps" sind als Energielieferant zu nutzen. Abhängig von Größe und Anzahl der Fensterflächen sowie der Sonnenscheindauer lassen sich durchaus größere Mengen Strom produzieren. Solargaps benötigte drei Jahre Entwicklungsarbeit, bis das klimafreundliche Produkt 2017 marktreif war. Die Solar-Jalousien wurden mit dem Silicon-Valley-Preis "Innovation des Jahres" ausgezeichnet.
Das Unternehmen Solargaps hat seinen Firmensitz in Kiew. Seit März 2019 ist die vom Solargaps entwickelte Kombination von Jalousie und Photovoltaikanlage auch in Deutschland erhältlich.

Die Funktionsweise der Solar-Jalousien

Die mit der CE-Kennzeichnung versehenen Produkte vertreibt Solargaps in Größen von 850 x 850 bis 4000 x 2600 Millimeter. Abgesehen von sehr kleinen Fenstern sind somit die meisten Fenstermaße berücksichtigt. Basis der Solarpanele sind "SunPower C60 Solarmodule", die aus monokristallinen Siliziumzellen bestehen. Eine Beschichtung mit dem Thermoplastkunststoff ETFE (Etylen-Tetraflourethylen) sorgt für einen Schutz der Solarmodule vor Witterungseinflüssen und Verschmutzung. Die Alulamellen mit den Sonnenkollektoren sind so konzipiert, dass Sie sich zur Sonne hin ausrichten! Bei Sonnenschein ist mit bis zu 100 Watt pro Stunde und Quadratmeter Solarfläche zu rechnen. Grundsätzlich handelt es sich bei dem gewonnenen Strom um Gleichstrom. Da die meisten im Haushalt und Büro betriebenen Elektrogeräte jedoch Wechselstrom erfordern, ist es die Aufgabe eines Wechselrichters, den Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln. Solargaps bietet zu diesem Zweck einen Mikrowechselrichter an, den Sie einfach an eine Steckdose anschließen können. Wahlweise können Sie den gewonnenen Strom direkt für den Betrieb von Geräten weiterverwenden oder den Strom in einer Batterie speichern.

Montage der innovativen Jalousien

Damit die Strom produzierenden Raffstoren optimal funktionieren, empfiehlt sich die Montage an Fenstern, die vorwiegend nach Süden weisen. Zudem ist die Außenseite des Fensters die richtige Seite für die Solar-Jalousie. Denn nur dann können die Solarmodule bestmöglich Sonnenenergie aufnehmen und weitergeben. Der Hersteller gibt für die Produkte den Betriebstemperatur-Bereich -20 bis 60 Grad Celsius an. Auch Niederschläge können den Solargaps Aussenjalousien nichts anhaben. Lediglich bei zu erwartendem Sturm oder Hagel ist es sinnvoll, sie vollständig in die schützende Box einzufahren.

Die Montage und der anschließende Betrieb einer Aussenjalousie von Solargaps setzt die Solar-Raffstores samt Jalousienkasten, -rahmen und Wechselrichter voraus. Die eigentliche Befestigung des Jalousiekastens und –rahmens erfolgt vorzugsweise mit einem Akkuschrauber, nachdem Sie die exakte Position angezeichnet und die erforderlichen Löcher gebohrt haben. Sobald die auf das Wandmaterial abgestimmten Dübel eingesetzt sind, kann die eigentliche Montage beginnen. Es bietet sich an, zu zweit zu arbeiten: Einer hält Kasten bzw. Raffstore fest, während der andere die Schrauben festzieht. Zu guter Letzt müssen Sie sich noch um die Kabelführung kümmern.

Betrieb und Bedienung des energieliefernden Sonnenschutzes

Ebenso modern wie die umgesetzte Solartechnologie ist auch die Bedienung des Aussenraffstores. Denn wahlweise können Sie für die Bedienung eine Fernbedienung nutzen oder aber eine Smartphone-App. Voraussetzung für die Verwendung der App ist entweder ein Smartphone mit Android ab Version 4.4 oder mit iOS ab Version 11. Die Verbindung zwischen der Solar-Aussenraffstore und dem Smartphone geschieht per Wi-Fi, mit einer Mindestübertragungsrate von 1 Mbit/s. Dank der App können Sie die Position der Lamellen von überall aus steuern. Solargaps hat ein elektronisches Management entwickelt, das die Smart Tracking-Funktion und die Stromerzeugung steuert. Zudem werden die Daten, die den Betrieb Ihrer Solar-Jalousie betreffen, der App zur Verfügung gestellt. Das Ein- und Ausfahren sowie das Ändern der Lamellenstellung übernimmt der "Somfy"-Motor, der sich im Jalousiekasten befindet. Der Motor benötigt lediglich 12 Watt. Eine Lautstärke von 50 Dezibel ist Garant für einen sehr leisen Betrieb der Solargaps-Jalousie.

Vorteile einer Solar-Aussenjalousie der Marke Solargaps

Der entscheidende Vorteil einer Solargaps-Aussenjalousie ist die Reduzierung der Stromkosten, wobei Sie gleichzeitig den nicht aus dem Netz bezogenen Strom durch saubere Solarenergie ersetzen. Ein weiterer Vorteil ist der herkömmliche Schutz vor Sonneneinstrahlung, den Jalousien generell bieten. Die Kombination des motorisierten Betriebs mit der App, die auf das Produkt abgestimmt ist, ermöglicht es jederzeit und an jedem Ort, das Raffstore zu bedienen. Im Vergleich zu einer Solaranlage, die üblicherweise auf dem Dach zu montieren ist, ist die Aussenjalousie einfach und schnell zu befestigen und in Betrieb zu nehmen. Darüber hinaus kostet sie nur einen Bruchteil einer Photovoltaikanlage. Trotzdem haben Sie die Chance, bei der KfW eine Förderung beziehungsweise Finanzierung gemäß dem Programm "Erneuerbare Energien Standard 270" oder "Energieeffizient Bauen und Sanieren" zu erhalten.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.